Abteilungsordnung

 

Präambel

Der Spiel- und Sportverein (SSV) Sand 1910 e.V. ist ein Mehrspartenverein. Die Aufgaben innerhalb der Abteilungen sind selbstständig durch diese zu regeln. Dies erfolgt durch Abteilungsordnungen, die sich im Rahmen des satzungsmäßigen Vereinszwecks halten müssen (§ 11 Absatz 1 Satzung).

Die Mitgliederversammlung der Abteilung Fußball beschließt daher nachstehende Abteilungsordnung.

 

 

§ 1Status der Abteilung und rechtliche Stellung

 

(1) Die Abteilung ist gemäß § 11 Absatz 1 der Vereinssatzung eine unselbstständige Untergliederung des SSV Sand 1910 e.V. Sie regelt die fachlichen Aufgaben des Sportbetriebs sowie Angelegenheiten des internen Geschäftsbetriebs selbstständig, unter Berücksichtigung der Vorgaben der Satzung und gegebenenfalls ergänzender Ordnungen des Vereins und ist an Beschlüsse gebunden, die der Vorstand oder andere beschlussfähige Gremien des Vereins gefasst oder erlassen haben.

(2) Verträge mit Außenwirkung können nur durch den Vereinsvorstand geschlossen werden. Dieser kann durch Beschluss begrenzte Kompetenzen an den Abteilungsvorstand delegieren.

(3) Der Vereinsvorstand hat das Recht, an Sitzungen des Abteilungsvorstands sowie an Mitgliederversammlungen der Abteilung teilzunehmen.

 

 

§ 2Mitglieder

 

(1) Alle Mitglieder der Abteilung sind zugleich Mitglieder des Vereins und unterliegen den in der Vereinssatzung für Mitglieder festgelegten Rechten und Pflichten.

(2) Maßgebend für die Mitgliedschaft in der Abteilung ist ein entsprechender Eintrag in der Mitgliederliste des Vereins.

(3) Alle passiven und alle am Sportbetrieb der Abteilung teilnehmenden Personen müssen Mitglieder der Abteilung sein.

 

 

§ 3Organe

 

Die Organe der Abteilung sind

a) die Mitgliederversammlung der Abteilung

b) der Abteilungsvorstand.

 

 

§ 4Mitgliederversammlung

 

(1) Die Mitgliederversammlung der Abteilung findet im Abstand von zwei Jahren statt und wird vom Vorstand der Abteilung einberufen. Im Übrigen gelten für die Einberufung und Durchführung sinngemäß die Bestimmungen der Vereinssatzung.

(2) Die Abteilungsversammlung ist für folgende Aufgaben zuständig:

a)   Entgegennahme der Berichte des Vorstands der Abteilung

b)   Entlastung des Vorstands der Abteilung

c)   Wahl des Vorstands der Abteilung

d)   Wahl zweier Kassenprüfer

e)   Beratung und Beschlussfassung zu vorliegenden Anträgen

f)    Festsetzen möglicher Abteilungsbeiträge

g)   Beschlussfassung über Auflösung der Abteilung

 

 

§ 5Wahlen

 

Die Wahl des Abteilungsvorstands erfolgt analog den Bestimmungen der Vereinssatzung auf Dauer von jeweils zwei Jahren, mindestens jedoch bis zur nächsten Mitgliederversammlung.

 

 

§ 6Abteilungsvorstand

 

(1) Der Vorstand der Abteilung setzt sich wie folgt zusammen:

a)   Abteilungsleiter

b)   stellvertretender Abteilungsleiter

c)   stellvertretender Abteilungsleiter

d)   Sportlicher Leiter

e)   Jugendleiter

f)    Verantwortlicher für Finanzen

g)   Verantwortlicher für Sportanlage

h)   Verantwortlicher für Öffentlichkeitsarbeit

(2) Der Vorstand der Abteilung kann um bis zu fünf Beisitzer erweitert werden. Die Wahl erfolgt mit sofortiger Wirkung.

 

 

§ 7Sitzungen des Abteilungsvorstands

 

Der Abteilungsvorstand tritt mindestens vierteljährlich zusammen. Zur Sitzung wird vom Vorsitzenden, ersatzweise von einem seiner Stellvertreter, schriftlich mit Angabe einer Tagesordnung eingeladen.

 

 

§ 8Mitgliederverwaltung

 

Die Belange der Abteilung werden vom Vorstand des Vereins wahrgenommen. Dies betrifft insbesondere den Beitragseinzug. Abteilungsvorstand und Vereinsvorstand unterrichten sich gegenseitig über An- und Abmeldungen der Mitglieder der Abteilung.

 

 

§ 9Aufgaben der Vorstandsmitglieder

 

Zu den Aufgaben des Vorstands gehören:

a)   Der Abteilungsleiter ist verpflichtet, den Abteilungsvorstand zu allen wichtigen Entscheidungen anzu-          hören, beruft und leitet die Versammlungen. Er schlägt die Einstellung von Übungsleitern vor, für de-ren Bestätigung er Verträge ausarbeitet, die er vom Vereinsvorstand prüfen und unterschreiben lässt.

b)   Die Stellvertreter des Abteilungsleiters vertreten den Abteilungsleiter bei Abwesenheit oder Beauftra            -           gung mit allen Rechten und Pflichten.

c)   Der Verantwortliche für Finanzen ist für alle Einnahmen und Ausgaben der Abteilung verantwortlich. Er         regelt die Finanzen gegenüber dem Verein. Alle im Abteilungsvorstand beschlossenen Ausgaben wer-      den von ihm auftragsgemäß erledigt. Die von der Mitgliederversammlung gewählten Kassenprüfer prü-         fen die Kasse mindestens einmal jährlich.

 

 

§ 10Beschluss und Änderung der Abteilungsordnung

 

(1) Über die Annahme und Änderungen dieser Abteilungsordnung entscheidet die Mitgliederversammlung der Abteilung analog der Vereinssatzung mit einfacher Mehrheit.

(2) Für Angelegenheiten, die diese Abteilungsordnung nicht regelt, gelten die Regelungen der Satzung des Vereins entsprechend.

 

 

§ 11 Inkrafttreten

 

Diese Abteilungsordnung wurde von der Mitgliederversammlung am 10. April 2015 beschlossen und tritt am selben Tag in Kraft.

 

 

gez. Helmut Bernhardt                                                               gez. Rolf Schmidt

Abteilungsleiter                                                                               Schriftführer